Tag des Bieres

1 Star (Noch keine Wertung)
Loading...

Am 23. April 1516 erließ Bayerns Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt das „Grundgesetz für das Deutsche Bier“. Diese als „Reinheitsgebot“ in die Geschichte eingegangene Vorschrift regelt, dass das beliebte deutsche „Naturgetränk“ nur aus den natürlichen Zutaten Wasser, Hopfen und Malz gebraut werden darf. Hefe wurde später in die Liste der erlaubten Stoffe mit aufgenommen.
Daran hat sich bis heute nichts geändert und die deutschen Brauer halten dies Reinheitsgebot als Alleinstellungsmerkmal hoch. Zum Gedenken an den Erlass erklärten die deutschen Bierbrauern 1994 den Tag zum „Tag des Bieres“.
Auch die Schweizer Brauer feiern seit 2012: Jeweils am 19. April ist „Tag des Schweizer Bieres“.
Der Internationaler Tag des Bieres wird jährlich am ersten Freitag im August gefeiert.

Foto: Rainer Sturm / pixelio

Category:
Suche bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.